HWS-Massage

 

Hier liegt der Patient in Rückenlage.  Der Therapeut sitzt am Kopfende und massiert mit sanften, ziehenden Zügen und anderen sanften Griffen den HWS (Halswirbelsäulen) und den Schulter-Nackenbereich. (Hier wird nicht auf der Wirbelsäule massiert!!!)

Diese Massage ist besonders schön in Kombination mit der Breußmassage, gerade wenn der Patient Probleme im HWS-Bereich hat, aber sie ist natürlich auch allein einsetzbar.

 

Indikationen:

  • Verspannungen/Schmerzen im Schulter-Nacken-Bereich
  • Blockierte Wirbel in der HWS (hier in Kombination mit der Wirbelsäulentherapie nach Dorn)
  • (Spannungs)Kopfschmerzen
  • Schwindel (durch verspannte Muskeln und/oder verschobene Wirbel)
  • Kieferverspannungen