Neue Roh-Rezept-Bilder

Heute möchte ich euch ein paar Bilder meines Rohkost-Essen der letzten Tage zeigen! :o)

Ich habe super schnell eine einfache aber leckere rohe Johannisbeer-Marmelade gemacht....und die auf meinem Rohkostbrot genossen ;o)

Früher war ich regelrecht süchtig nach Brot. Dann habe ich angefangen auf glutenfrei umzustellen (wodurch es mir enorm besser ging)....aber auch an meinen Rohkost-Tagen habe ich halt manchmal (nicht immer) Brot vermisst und so etwas experimentiert mit Rohkost-Broten und Rohkost-Crackern und ja auch mit Rohkost-Chips!!! Sehr lecker - und gesund ;o)

Rohkost-Schoki !!!!

Ja, auch ich muss (bzw. möchte) ab und an noch naschen! Diese Schoki ist übrigens nicht 100% roh da sie (zwar wenig, aber dennoch) Kokosblütensirup enthält! Dieser enthält zwar noch Mineralien und Spurenelemente und hat einen niedrigen glykämischen Index (um die 35), aber er ist nicht roh! Aber ich bin nicht dogmatisch, manchmal süße ich die Sachen auch z.B. mit Reissirup. Der ist auch nicht roh, aber er enthält keine Fruktose!!! und wird vom Körper auch nur langsam verstoffwechselt, bedeutet kein extrem schneller Blutzuckeranstieg!


In der Mitte seht ihr  die normale Schokolade mit gehackten Paranüssen. Die Herzen sind gefüllt mit einer Johannisbeermischung (ja das war die Anfangsbasis auch für meine rohe Marmelade, die so mehr oder weniger zufällig entstanden ist). Und die anderen Schokotierchen sind Schoko-Minz-Schokolade!!! Ich liebe die Mischung aus Schokolade und Minze!  Fand ich früher schon bei After-Eight toll....!

Zucchini-Carpacchio mit Tomaten-Salsa

Dies ist eigentlich mein Lieblings-Sommer-Essen, weil es so super erfrischend ist und eben auch nach "Sommer" schmeckt! Aber nun ja, wer vermisst bei diesem Wetter (ich denke euch erging es an diesem WE nicht groß anders, zumindest wer in Deutschland lebt) nicht den Sommer!!! Normalerweise mache ich das Rezept auch mit hauchdünnen Kohlrabischeiben, was auch sehr lecker ist, aber diesmal hatte ich noch eine Zucchini da und dachte "Na das passt doch" und es war sehr lecker....und hat kurzfristig den Sommer zurück gebracht :o)

Gefüllter Spitzkohl, asiatisch

Ich liebe ja asiatisches Essen....allerdings fallen ja chinesische Restaurants für mich weg, da ich ja weder Glutamat noch Gluten, noch sonstige künstliche Zusätze mehr zu mir nehmen möchte. Also muss man halt zu Hause in der Küche etwas selbst experimentieren. Ich koche auch ab und an für mich und meine Familie eine vegane asiatische Pfanne mit gedünsteten Gemüse wie Paprika, Chinakohl, Möhrchen, Lauchzwiebeln, leckeren Gewürzen und dazu Reisnudeln oder Naturreis....dieses ist aber 100% roh....und war lecker! Spitzkohl schmeckt roh auch 100 mal besser als gekocht, finde ich!

Spitzkohl-Lasagne

Ja und schon wieder Spitzkohl :o) Diesmal als Lasagne. Hier ist er abwechselnd geschichtet mit Radiccio, Radieschen, Zucchini, dünnen Tomatenscheibchen, Feldsalat und mit einer cremigen Petersilien-Cashews-Sauce.

Zucchini-Spaghetti mit Möhren-Pastinaken-Couscous und Rahm-Chinakohl

Das war eine Riesenportion! Die habe ich gar nicht auf einmal geschafft. Aber auch sehr lecker. Ich mag so gerne die Mischung aus Möhren- und Pastinaken...kleingehäckselt wie Couscous :o)  Der Rahm-Chinakohl war auch sehr gut, leider hab ich mir natürlich mal wieder nicht aufgeschrieben wie ich das gemacht habe. Hab ich öfter in letzter Zeit nicht gemacht und jetzt ärgere ich mich natürlich, und hoffe das ich es das nächste Mal genauso hin bekomme. Das kommt davon wenn man einfach los experimentiert und nicht gleich ein Block bereit legt. Sonst hab ich ja immer alles gleich auf eine Kladde aufgeschrieben, damit ich weiß wie ich es nächstes Mal wieder machen muss. Glaube damit werde ich jetzt wieder anfangen. Die 10 Minuten Zeit müssen sein!


Und? Haben euch die Bilder Appetit gemacht?! Im übrigen, man kann sich so ein Gericht ruhig auch als Nicht-Rohköstler und Nicht-Veganer machen, deshalb muss man nicht gleich seine komplette andere Ernährung über Bord schmeißen, man kann es ja als zusätzliche Option sehen :o) Denn Rohkost tut jedem gut, auch wenn es nur ein kleines bißchen ist ;o) Probiert es mal aus! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0