Raw Friday


Da es ja nun wirklich ziemlich stark auf Weihnachten zu geht und ich immer noch nicht weiß was ich da essen werde, dachte ich mir gestern es wird Zeit mal  an einem weihnachtlichen Essen zu experimentieren......

 Ich wußte nur das es auf jedenfall Rotkohl enthalten sollte und da ich noch Topinambur da hatte, dachte ich das wäre eine super Kombi. Also habe ich ein weihnachtlichen Rotkohl-Topinambur-Auflauf gemacht.

 

Gestern Abend schon, über Nacht konnte er durchziehen und dann ist er heute noch für ne Stunde in den Dörrautomaten gegangen der eh gerade am Laufen war (ein, zwei Stunden mehr wären denke ich auch okay gewesen.). Also bis auf das ich die Topinamburscheiben zu dick fand (die hätte ich wirklich hauchdünn hobeln sollen, fand ich es sehr lecker...den Rotkohl würzig-säuerlich mariniert und dazu die Topinamburscheiben mit der süß-herben Orangen-Tahini-Sauce hatte schon was, aber die Sauce hätte mehr sein können, also nächstes Mal dann ;o) 

 

Dann habe ich gerade noch Sesamriegel im Dörrautomaten. Ich hatte da mal ein Rezept von rawfuture.tv auf youtube gesehen und dachte "Was für eine gute Idee." Und meine große Tochter war begeistert und die waren schnell weg. Mir hat nur irgendwie etwas gefehlt. Deshalb habe ich diesmal einmal Sesamriegel mit zusätzlich frisch püriertem Apfel gemacht und dazu schwarzen Sesam (die Urform, die quasi noch gesündere Art des Sesams) und noch eine Sorte mit frisch pürierter Ananas und Kokosflocken. Bin gespannt wie die werden. 

Im übrigen wäre es noch besser gewesen den Sesam vorher einzuweichen und keimen zu lassen, aber dafür hatte ich keine Zeit mehr ;o) Meine Entschlüsse was auszuprobieren sind dann wohl doch zuuuu spontan.



Heute Nachmittag hatte ich dann noch ein Rohkost-Kakao den ich mir leicht warm gemacht habe, der tat total gut. Und diesmal habe ich eine Mischung aus Makao und Mesquitepulver genommen zusammen mit einem kleinen Löffelchen Dattelmus. Kann ich sehr empfehlen. Falls jemand Makao nicht geht, das ist kein Schreibfehler ;o) Makao ist ein Produkte des Rohkostversandhandels Pureraw und er enthält Kakao, Macapulver, Carob, Lucuma und Vanille. Eine sehr schöne Mischung wie ich finde. Maca ist supertoll und verdient (wie so vieles andere) ein extra Artikel. Auf jedenfall gibt er Power und führt gleichzeitig dazu das man innerlich super relaxt wird :o) Mehr dazu ein andermal! 


Ja und auf mein Abendessen werde ich wohl noch ein wenig warten müssen. Denn  mein Hanf-Braunhirsebrot (siehe auf dem Bild) ist noch im Dörrautomaten und noch nicht ganz fertig. 

Auf jedenfall werde ich mir nachher damit ein "Falsches-Ei-Brot" machen. Das heißt das frische Brot mit Avocado dich bestreichen und dann mit Kala-Namak-Salz würzen. Kennt ihr Kala-Namak? Es ist ein Schwefelsalz aus Indien und riecht und schmeckt nach Ei! Das ist wirklich unglaublich und da ich ja nun schon sehr lange kein richtiges Ei mehr esse, den Geschmack aber total gerne mag, liebe ich dieses "Falsche-Ei-Brot". Ich freu mich auf nachher.

 

So und nun freu ich mich auf ein schönes, entspanntes, gemütliches Wochenende mit meiner Familie. Das Wetter ist ja immer noch sehr herbstmäßig und ich denke die Wahrscheinlichkeit das es hier Weihnachten noch schneit liegt bei 0% , schade....


Euch ein schönes Wochenende und einen tollen 4. Advent mit euren Lieben.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0